Schiedsgerichts-Arten

Nach der Berufungsgrundlage werden Schiedsgerichte unterschieden in:

  • Institutionelles Schiedsgericht
  • Ad hoc-Schiedsgericht

Beide Arten Schiedsgericht benötigen für die Verfahrensabwicklung eine Schiedsordnung.

Institutionelles Schiedsgericht

Ad hoc-Schiedsgericht

Beim Ad hoc-Schiedsgericht vereinbaren die Parteien:

  • Grundzüge des Verfahrens (Schiedsordnung im Schiedsvertrag)
  • Bestellung der Schiedsrichter oder des Einzelschiedsrichters

Das Ad hoc-Schiedsgericht gelangt daher vor allem bei einem bereits ausgebrochenen Streit zur Anwendung und ermöglicht eine auf den konkreten Streitfall zugeschnittene Verfahrensordnung.

Drucken / Weiterempfehlen: