Zulässigkeit der Schiedsabrede

Schiedsfähig sind nur Rechte und Rechtsverhältnisse, über welche die Streitparteien frei verfügen können. IPRG 177 Abs. 1 lässt jeden vermögensrechtlichen Anspruch als Gegenstand eines Schiedsverfahrens zu.

Drucken / Weiterempfehlen: